Schwarzes Schlafzelt macht die Nächte länger

Förderverein unterstützt den Stamm St. Bonifatius ganz konkret

Auf dem diesjährigen Stammeslager wurde an verschiedenen Stellen die Unterstützung durch den noch jungen „Bonifaz e.V.“ deutlich. So stand in der langen Reihe der Schlafzelte für die fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lagers ein schwarzes Rundzelt, in dem die Mädchen der Jungpfadfinderstufe untergebracht waren. Dieses Zelt im Wert von fast 700,- € wurde kurz vor dem Lager vom Förderverein angeschafft.

„Es passt zum einen einfach zu unseren anderen Schwarzzelten wie unserer großen Aufenthaltsjurte, zum anderen aber ist es in diesem Zelt einfach dunkler und man kann besser und länger schlafen, und der Stamm brauchte einfach noch ein zusätzliches Schlafzelt, denn er erreicht mit seiner Arbeit immer mehr Kinder und Jugendliche“, begründet Jens Kordt, der Vereinsvorsitzende, die Entscheidung.

Die „Freunde und Förderer der Georgspfadfinder St. Bonifatius Wächtersbach e. V.“ haben aber den Pfadfinderstamm auch darüber hinaus unterstützt. So wurde in einem Arbeitseinsatz das Materiallager ausgebaut, und für alle Zelte wurden Kisten angeschafft, in denen das jeweilige Zubehör sortiert und abgezählt gelagert ist und damit mit einem Griff zur Verfügung steht. Auch diese Idee hat sich auf dem Lager bestens bewährt, beschleunigte und vereinfachte das den Auf- und Abbau der Zelte sehr.

Mehr Informationen zum Förderverein „Freunde und Förderer der Georgspfadfinder St. Bonifatius Wächtersbach e. V.“ sind unter www.stamm-bonifatius.de/ev/ zu finden. Auch neue Mitglieder, die die Pfadfinderarbeit in Wächtersbach unterstützen möchten, sind gerne gesehen.

Schreibe einen Kommentar

DPSG Stamm St. Bonifatius Wächtersbach © 2017