Einmal Wirtheim und zurück…

An diesem Wochenende war es endlich soweit: nachdem sich die Wöflinge im Herbst eine eigene große Stufenaktion gewünscht hatten und nach der Umstufung aus sieben wieder über 20 Wölflinge geworden sind, machten wir uns auf unseren ersten Hike, der uns über Nacht nach Wirtheim führte.

Begleitet von Stammeshund „Lulu“ und mit leichtem Gepäck auf dem Rücken durchwanderten wir das Kinzigtal, wobei wir eine schöne Pause am Ufer der Kinzig machten.

In Wirtheim wurden wir von Volker Gudera, dem Stammesvorsitzenden der Wirtheimer Pfadfinder, begrüßt. Dann wurden die Schlafräume bezogen und Schlafsack und Isomatte ausgerollt. Das Gepäck hatten uns Eltern gefahren, ebenso wurden wir von Ihnen mit Muffins und Salaten verwöhnt.

In der Zwischenzeit wurde im Pfarrhof ein großes Lagerfeuer entzündet, an dem wir auf Stöcke aufgespieste Würstchen grillten und später dann leckeres Stockbrot.

Nach einer kurzen Nacht stand dann ein Geburtstagsfrühstück an: Lilli feierte auf dem Hike ihren achten Geburtstag und bekam ein schönes Ständchen gesungen.

Danach spielten die Wös rund ums Pfarrheim, einige versuchten sich unter Anleitung erfolgreich und geschickt im Schnitzen. Nach der „Kuscheltierparade“ und dem Aufräumen machten wir uns auf den Rückmarsch, wobei wir leider in einen langen Regenschauer gerieten und tropfnass in Wächtersbach ankamen.

Nachdem wir uns im Nikolaus-Bauer-Haus getrocknet hatten, gönnten wir uns zum Abschluss ein großes Eis – denn das haben wir uns wirklich verdient!!!

Für einige Kinder war es die erste Übernachtung mit den Pfadfindern, einige sind aber schon echte „Profis“ – Spass gemacht hat es aber allen Kindern und den Wölflingsleitern auch.

Vielen Dank an die DPSG Wirtheim, die uns sehr herzlich empfangen hat!

Viele Bilder von diesre tollen Aktion gibt es in der Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar

DPSG Stamm St. Bonifatius Wächtersbach © 2017